Unsere Neuigkeiten
Anfrage

top

PATIENTINNENVERFÜGUNG UND VORSORGEVOLLMACHT

VORTRAG



Zielgruppe:
Angehörige und Interessierte sowie Personen, die in medizinischen und pflegerischen Berufen tätig sind

Ziel des Seminars:
Der Vortrag informiert über den Nutzen und die Abwicklung zur Patientenverfügung und zu einer Vorsorgevollmacht.

Mit einer Patientenverfügung kann im Vorhinein für den Fall einer aussichtslosen medizinischen Diagnose und für den Fall, dass man über die Weiterbehandlung nicht mehr gefragt werden kann, weitere medizinische Maßnahmen ablehnen.

Mit der Vorsorgevollmacht bestimmt der/die Vollmachtgeber/in für den Fall einer Geschäftsunfähigkeit selbst eine/n Vertreter/in, sodass es in diesem Fall zu keiner Sachwalter-Bestellung kommt.

Inhalt
•    Definition und Inhalt der Patientenverfügung
•    Medizinische Aspekte
•    Rechtliche Aspekte
•    Ethische Aspekte
•    Handhabung der Patientenverfügung
•    Vorsorgevollmacht

Referentin:
MMag. Dr. Susanne Freyer, Rechtsanwältin

TERMINE:        Immer von 18:00 bis 19:30 Uhr an folgenden Tagen:

12.02.2018
12.03.2018
09.04.2018
14.05.2018
18.06.2018
09.07.2018
13.08.2018
10.09.2018
08.10.2018
12.11.2018
10.12.2018
11.02.2019
14.01.2019


KOSTEN:               15,00 € (für Mitglieder der IGSL: € 12,00); bar vor Ort
ORT:                       IGSL Hospizbewegung, Währinger Straße 3/11, 1090 Wien
ANMELDUNG:      01/969 11 66 oder  an bildung@igsl.at
ANMELDEFRIST:  immer 7 Tage vor dem Termin


Partner und Partnerinnen

  • igsl de