Unsere Neuigkeiten
Anfrage

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.

top

Hoffentlich habe ich nicht gerade Dienst..!

Mit der Belastung, häufig mit dem Sterben konfrontiert zu sein,  erfolgreich umgehen

Viele erleben das Sterben eines Menschen als große emotionale Belastung. Umso mehr, wenn dies zum beruflichen Alltag gehört. Der Hinweis auf die berufliche Professionalität ist dabei wenig hilfreich. Es bedarf  einer ausführlichen und tieferen Auseinandersetzung mit der Thematik.

Zielgruppe:

Pflege- und Betreuungspersonen in der Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen, Palliative Care-Anwender/innen sowie Interessierte

Ziel des Seminars:

  • Wir anerkennen den Tod als Bestandteil des Lebens und können mit der eigenen Sterblichkeit gut und reflektiert umgehen.
  • Wir können die eigene Unsicherheit mit beruflicher Professionalität und Selbstbewusst¬sein abbauen, um ruhig und besonnen sowie situationsbezogen zu handeln.
  • Wir wissen, was trauernde An- und Zugehörige in dieser außergewöhnlichen Situation brauchen und vermitteln ihnen Ruhe und Sicherheit.
  • Wir haben (wieder mehr) Lebensfreude und Gelassenheit und sehen Probleme als willkommene Herausforderung im Leben.

Inhalt:

  • Reflexion der eigenen Befindlichkeit im Hinblick auf die Pflege von Sterbenden
  • Faktoren einfühlsamer Unterstützung von trauernden An- und Zugehörigen
  • „Hoffentlich hab’ ich alles richtig gemacht…“. Beleuchtung von schwierigen Situation aus der Praxis der Teilnehmer/innen
  • Soviel Zeit muss sein: Trauer, Abschied, sich selbst wohl tun

 

Referent/in: Mag Mag. Dr. Martin Krexner, Trainer und Vortragender, Theologe

TERMIN: Donnerstag, 18.10.20018, 08:30 bis 16.30 Uhr
KOSTEN: 140 € (für Mitglieder der IGSL: 120 €)
ORT: IGSL Hospizbewegung, Währinger Straße 3/11, 1090 Wien
ANMELDUNG: mittels Anmeldeformular an bildung@igsl.at
ANMELDEFRIST:   Donnerstag, 09.10.2018
Storno- und Rahmenbedinungen

ANMELDEFORMULAR (pdf)


Partner und Partnerinnen

  • igsl de