Unsere Neuigkeiten
Anfrage

top

Rituale in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Menschen an Grenzen begleiten

Seminar

Zielgruppe:

Pflege- und Betreuungspersonen in der Arbeit mit alten, schwerkranken und sterbenden Menschen, An- und Zugehörige und Interessierte

 Ziel des Seminars ist:

  • durch theoretischen Input die Wirkung, den Ablauf und die heilsame Anwendung von Ritual- und Symbolarbeit zu erkennen und zu verstehen.
  • durch Erfahrungsaustausch den eigenen Wissens- und Erfahrungsschatz zu heben, zu würdigen und so nutzbar zu machen.
  • durch praktische Übungen gezielt Rituale und Symbole in der Pflege und Betreuung sowie im persönlichen Alltag zu entwickeln und zu leiten.

 Rituale am Lebensende helfen, versöhnt auf das Leben zu schauen, Schmerzhaftes zu verarbeiten, dankbar loszulassen und dabei frei zu werden zu gehen.

Rituale sind bildlich gesprochen wie Brücken, die uns in eine neue Lebensphase hinüberführen

 Inhalt: Folgende Fragen werden theoretisch, praktisch und nachhaltig behandelt:

 Was ist ein Ritual und welche Wirkung können Rituale haben?

  • Was geschieht, wenn Menschen an Grenzen kommen?
  • Wie laufen Rituale ab – speziell in der Hospiz-  und bei Palliativarbeit?
  • Welche Materialen und Hilfen stehen zur Verfügung?

 Referent/in:                                             

Mag.a Johanna König-Ertl, Theologin, spirituelle Begleiterin, Ritualberaterin, Organisationsentwicklerin, Trainerin und Coach

TERMIN: Donnerstag, 01. März 2018, 08:30 bis 16.30 Uhr
KOSTEN:                   140 € (für Mitglieder der IGSL: 120 €)
ORT: IGSL Hospizbewegung, Währinger Straße 3/11, 1090 Wien
ANMELDUNG:        mittels beiliegendem Anmeldeformular an: bildung@igsl.at
ANMELDEFRIST:  Dienstag, 20. Februar 2018

Download Anmeldeformular Ritualarbeit (pdf)

Storno- und Rahmenbedinungen

Partner und Partnerinnen

  • igsl de