Unsere Neuigkeiten
Anfrage

top

Ziemlich beste Freunde!

Systematische und nachhaltige Arbeit mit Angehörigen

Konstruktive Angehörige sind für Pflegende und Betreuende eine wichtige Ressource. Sie wissen oft viel und können im besten Fall sehr hilfreich sein. Deshalb zahlt es sich aus, sich Gedanken über eine geglückte Kooperation mit ihnen zu machen!

 Zielgruppe:

Pflege- und Betreuungspersonen sowie  alle, die im direkten Kontakt mit An- und Zugehörigen stehen, Interessierte und Ehrenamtliche

 Ziele des Seminars:

  • Wir kennen die Bedürfnisse von An- und Zugehörigen und verstehen deren Sorgen.
  • Wir sind stolz auf unsere Arbeit und zeigen uns offen für Fragen und Anregungen.
  • Wir kennen konkrete Maßnahmen zur Förderung einer gelungenen Kommunikation mit den An- und Zugehörigen.
  • Wir haben (wieder mehr) Freude an unserer Arbeit und sehen Probleme und Beschwerden gelassen, herausfordernd und als willkommene Abwechslung.

Inhalt:

  • Was An- und Zugehörige gerade brauchen: das 7 Phasen-Modell
  • Entstehung von Erwartungen und Umgang mit Beschwerden
  • Signale des Willkommen-Seins gegenüber An- und Zugehörigen
  • Beziehungsfördernde und wirksame Aktivitäten mit An- und Zugehörigen

Referent/in: Mag. Dr. Martin Krexner, Trainer und Vortragender

TERMIN: Dienstag, 15.05.2018, 08:30 bis 16.30 Uhr
KOSTEN:                   140 €; (für Mitglieder der IGSL: 120 €)
ORT: IGSL Hospizbewegung, Währinger Straße 3/11, 1090 Wien
ANMELDUNG:        mittels beiliegendem Anmeldeformular an: bildung@igsl.at
ANMELDEFRIST:  Montag, 07.05.2018

Anmeldeformular "Ziemlich beste Freunde (Angehörigenarbeit" (pdf)

Storno- und Rahmenbedinungen

Partner und Partnerinnen

  • igsl de